“Toni Kagelmacher möchte mit dir auf Facebook befreundet sein.”

5 Dez

clownlogo1

Na alter Jammerlappen. Was macht heute Kummer? Heute!!? Junger Freund, diese asozialen Netzwerke natürlich!

Erfahrenen Lesern ist bekannt, dass unser Dorf über einen kollektiven Internetanschluss verfügt, dessen Stromversorgung durch die klappernde Mühle am rauschenden Bach mehr oder weniger zufrieden stellend sichergestellt ist (siehe “Mein Freund der Regen ist tot” im Archiv).

Breitband ist das nicht, aber der Pawel, Knecht auf Spelsbergs Hof,  kann das nicht optimal hin fingern, weil zu oft notwendige Ersatzteile für die bis an die Grenze belastete Mühle auf “Petzis” Schrottplatz nicht  aufzutreiben sind. Dieser hochbegabte Tausendsassa plant deshalb eine Umstellung auf Methanbetrieb. Dann klappt`s auch mit  dem globalen Nachbarn.

Die High-Tech-Ausrüstung, die das Dorf mit der übrigen Welt verbindet, steht in Schorschs “Dorfschänke”, zwischen Kicker und Musik Box: schicker 3 86er von Vobis, 14 Zoll SW-Monitor, sogar eine Maus dran. Nur Gemeindeschwester Hildegard packt die nicht an. Ungezieferphobie. Sie kommuniziert ausschließlich über dir Tastatur mit ihren Kolleginnen im fernen Ostfriesland, um diesen “jungen Suppenhühnern” mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können. Der alte Hauke lugt ihr hin und wieder dabei über die Schulter und weiß: “Die Zicke liest den armen Dingern nur die Leviten – genau wie uns!”, muss aber murrend Hildes einzigartiges Geschick im Umgang mit den Tasten einräumen: “Klammeraffengriff! Blind und nur mit links!”

Abgerundet wird unser “Dorfschatz” durch ein 28k-Modem, dessen Geräusche beim Verbindungsaufbau der Benny, Ältester von Bauer Spelsberg, als Klingelton auf sein Handy installiert hat. Der verpasst garantiert keine Nachricht mehr von den Kumpels aus dem “Club der rasenden Mofa-Tuner”.  Last but not least hängt ein Drucker dran. Kein “Tintenpisser”, aber was genau für ein Modell das ist, lässt sich selbst im Internet nicht mehr recherchieren. Firewall brauchen wir nicht. Pfarrer Ewald segnet die Anlage regelmäßig. “Ett kütt wie ett kütt und ett is noch immer jutt jejangen.” (Spezial-Segensspruch, der uns Westfalen auch die Rheinländer vom Hals hält)

Gestern Abend nun. Traditionelle, alltägliche Adventfeier in der Schänke. Bombenstimmung! Oma Trine legt gerade eine kesse Sohle mit dem Türken auf`s Parkett, zu Rudi Schurickes “Rote Rosen! Rote Lippen! Roter Wein!”, da schlendert Schorsch zum PC rüber und brüllt: “Kennt jemand den Kagelmacher, Toni? Der sucht nen Kumpel!” Allgemeines Kopfschütteln, aber die Festgemeinde ist neugierig geworden und rückt an den SW-Bildschirm. Hier ist in einer mail zu lesen, dass der total unbekannte Toni unser Freund bei facebook werden wolle. Wie zum Teufel kommt der auf das anonyme Konto des FC “Dorfschänke”, das nur dazu dient, den Gegner ausspionieren zu können. (eine von Trainer Schorsch genutzte Offensivstrategie, siehe “Die Angst des Torwarts vor dem Elfmeter” im Archiv)

Der unheimlichen Sache muss schleunigst auf den Grund gegangen werden und Uschi, die fixe Bedienung, ermittelt und hat den “Aufdringling” schnell am Schlawickel: 

Yvonne Kagelmacher gefällt das.

So geht das endlos weiter und nur Gattin Kagelmacher gefällt dieser Schwachsinn. Zwei Dinge werden klar: der Mann hat mehr Freunde, als alle Dörfer der Gegend zusammen Einwohner und mit Fußball nix am Hut. Das beruhigt. Aber sollte sich herausstellen, dass doch ein Spion der “Rübenköppe” dahintersteckt, um den FC “Dorfschänke” zu unterwandern – Boah – das Kerlchen sollte wissen, was Schorsch mit seiner Motorkettensäge anstellt, wenn er in Rage gerät (siehe “Hilfe! Die Holländer kommen!”)

Im Dorf fangen nur die Spinnen ihre Fliegenfreundchen mit dem Netz, sonst keiner, WOLL!

Morgen gibt es neuen Grund für neuen Kummer . Bis dahin, zio!

P.S. Es schneit! Schiet! Jetzt kommen die Rheinländer doch!

Advertisements

4 Antworten to ““Toni Kagelmacher möchte mit dir auf Facebook befreundet sein.””

  1. sweetkoffie 5. Dezember 2011 um 11:38 #

    Leeven zio, su jeht dat äwwer nit!
    Du kanns doch nit eifach dat Kölsche Jrundjetzt
    für de Sauerländer kläue.
    Dat künne mir nit op us sitze loosse.

    War du do zitiere deihs, dat sinn de Parajraphe 2 un 3:
    Et kütt wie et kütt
    Et hät noch immer joot jejange

    Dat dat uns is, dat wisse sojar die schlaue Junge von däm Wikipedia,
    kannse hier ens luure:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Das_K%C3%B6lsche_Grundgesetz

    Un wenn du nit sufort ene offizielle Rischtischstellung mähs, dann hässte die Rheinländer äwwer sujet von am Hals, isch saren et dir… und dat Sweetkoffie mit dobei.

    Wat die Sach mit dämm Facebook ajeht, dat is jet für Lück, die nit in de Kneip jonn un die deswejen kei Fründe han. Dodrinne kannse Fründ kriejen, dene täts de im ächte Läwwe nit amol de Hand jäwwen.

    Mer kann et äwwer och als wie en Pachtnerschafsbörse betrachten. So wie dä Dingens us Schleswich-Holstein, dä hät sich do im Facebook a lecker Fisternöll ajelach. Jut, dat Ding is kariereteschnisch jesehen in de Butz jejange, äwwer a bißche Schwund jehört im Läwen do dazu.

    Bei mir hat et leider noch nit so janz hinjehaue.
    Vielleich sollt ich doch amol dat Fotto ändere und eins von vür 40 Johr nämme. Su ahl Schabracke wie et Koffie, die sin jrad nit jefracht.

    Nix för unjut
    et Sweetkoffie

  2. frankzio 5. Dezember 2011 um 12:01 #

    „sufort ene offizielle Rischtischstellung mähs,“

    Tut mir aufrichtig Leid, aber so wie im Beitrag erwähnt, lautet nun einmal der Spezial-Segensspruch von Pfarrer Ewald. Aber er ließ sich dazu breitschlagen, den ins Lateinische zu übersetzen.

    SUPER, Coffee!! SUBERB! Da ist selbst dem alten Haucke die Spucke weg geblieben und Schorsch krümmt sich noch immer vor Lachen auf dem Boden. So werden beide mal sauber.

    Nix för unjutt, zio (Westfalen sind lernfähig wie ihre Zuchtschweine)

  3. labaera 5. Dezember 2011 um 16:36 #

    Wie war das noch? Die Westfalen halten, was die Rheinländer versprechen…
    In diesem Sinne einen schönen Abend 😉

  4. Farid 19. Dezember 2011 um 21:35 #

    Der Facebook Like Button wuerde sich gut auf der Seite machen, oder finde ich ihn nur nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: